Hundezonen

Hundezone Heuberggstättenpark

Adresse
Heuberggstättenpark
1100, Wien
Größe
136.400 m2
Beschreibung

Im Heuberggstättenpark befindet sich die zweitgrößte Hundezone im 10. Bezirk. Die großflächige Grünanlage bietet jede Menge Auslaufmöglichkeit für Hund und Hundehalter, sie ist jedoch nicht eingezäunt. Eine Hundetränke gibt es nicht - Kotsackerlspender sind vorhanden.

Info-Telefon: 01 4000 8042

Bewertung
  • Durchschnittlich bewertet mit 2.77 von 5






Anzeige

Ihre Meinung

Kommentar von brit | 29.12.2011

Auch hier bin ich sehr gerne (sonst noch in der Löwygrube), ist in der Nähe meiner Wohnadresse und auch hier ist das Hundeklientel sehr lieb und allgemein sehr verträglich und lauffreudig! Sehr nette Leute!

Kommentar von Carina | 27.10.2013

Ich finde diese Hundezone einfach spitze! Wirklich viel Platz für die Hunde und eigentlich auch nie stress mit anderen Hunden.
Doch was mich schon total aufregt das diese Offiziell Ausgeschriebene Hundezone immer wieder von Familien ohne Hund zum Ball spielen oder auch Drachensteigen genutzt wird. Wofür gehe ich in eine Hundezone? Damit mein Hund laufen kann und nicht das ich dauernd schauen muss ob wieder irgendwo ein Drache oder Ball fliegt?!
Ich gehe ja schließlich auch nicht mit meinem Hund auf einen Kinderspielplatz!
Ich hoffe das sich mehr Hundebesitzer finden damit man da endlich mal was dagegen tun kann!!

Kommentar von Mexx | 17.08.2014

Sollte ich dort Kinder anfinden werde ich mich lauthals beschweren. Denn ich gehe mit meinem Schäferhund auch auf keinen Spielplatz. Kinder stehen auf seiner Speisekarte ;)

Kommentar von lisp | 14.08.2015

na ja..es gibt auch Leute mit Hund, die Kinder haben und..is eh schon schwer in wien beiden unter Dach zu bringen..

Kommentar von Eva Duru | 06.06.2017

Ich finde es ist eine Frechheit, dass in der Hundezone im 10. Bezirk - Heubergstätte, das Gras, das jetzt schon über 1 Meter hoch ist (siehe Foto), bis dato noch immer nicht gemäht ist. Lediglich am Rand wurde etwas der Rasen gemäht. Ich frage mich für was wir eigentlich Hundesteuer zahlen, wenn für die Hunde nichts gemacht wird. In der hohen Wiese sind teilweise tiefere Gruben, das man sich oder auch der Hund sich die Füße bricht. Zahlt ihr dann den Tierarzt???? Auch wenn man bei Euch anruft bekommt man immer nur die Auskunft...... ja die Leute sind unterwegs und in ca. 2 Wochen wird das Gras gemäht. Das war aber schon vor 4 Wochen. WAS SOLL DAS??? Bin sehr sehr enttäuscht.

Was ist die Summe aus 8 und 3?