Hundezonen

Hundezone Illgasse

Adresse
Illgasse / Aistgasse
1210, Wien
Größe
1.200 m2
Beschreibung

Die Hundezone Illgasse / Aistgasse ist vollständig eingezäunt. Trinkbrunnen ist keiner vorhanden.

Bewertung
  • Durchschnittlich bewertet mit 2.9 von 5






Anzeige

Ihre Meinung

Kommentar von Johanna Neuber | 25.07.2016

Am Freitag war ich mit meinem Welpen in der Hundezone in der Illgasse, dort ereignete sich leider folgender Vorfall:
Ein kleiner Hund konnte, da er vom Hundegebell verschreckt worden ist durch die Gitterstäbe der Eingangstür entkommen und ist auf die Straße gelaufen. Gott sei Dank konnte das herbeikommende Auto noch rechtzeitig bremsen, allerdings sollte diese Hundezone bzw. alle Hundezonen so sicher gemacht werden, dass das nicht passieren kann, d. h. Event. ein Gitter an diese Türen, da kleine Hunde ohne Probleme zwischen den Stäben durchkommen können!

Danke!

Kommentar von Astrid Riediger | 20.11.2016

Unsere Hundezone am Stadtrand ist absolut nicht gut genützt und leider ohne jede Disziplin der Benützer ein trauriger Platz.
Die Bewohner des anliegenden Gemeindebaus und Genossenschaftbaues besuchen mit ihren Hunden keine Hundeschulen, sitzen meistens nur am einzigen Tisch und rauchen/plaudern, statt sich mit ihren Hunden zu beschäftigen, und spielen sich immer wieder unangenehm auf.
Verbesserungsvorschläge wären
1. ein Wasserbrunnen für die Doggys
2. eine Unterteilung der Gesamtfläche für große und kleine Hunde.
Leider kommen hier undisziplinierte Hundehalter von Huskies und anderen großen Rassen genauso her wie allerlei Zwergerln, die eher als Spielzeug für Erwachsene denn als Hunde gehalten werden...
Ich bin sehr enttäuscht darüber, hier immer wieder anzuecken, denn ich würde sehr gerne mit meiner gut erzogenen Französischen Bulldogge zum Spielen hierherkommen. Alternativen zum Laufen ohne Leine gibt es in Wien ja weit und breit keine.

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.