Artikel zum Thema Wintertipps

Hunde haben Schnee zum fressen gern, Foto: © PETA

Gesund durch den Winter

Die meisten Hunde lieben es, druch den Schnee zu toben - doch die kalte Jahreszeit birgt auch gesundheitliche Gefahren für den Hund. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. hat einige Tipps zusammengestellt, damit die Vierbeiner sicher durch den Winter kommen.

[weiter]
Den meisten Hunden macht Kälte nur wenig aus, © Foto: Jörg Beerhorst / pixelio.de

Hunde im Winter - die 10 wichtigsten Tipps

Nicht nur Menschen müssen sich auf die kalten Jahreszeit einstellen, auch Hunde  insbesondere Stadthunde oder besonders kälteempfindliche Exemplare  brauchen im Winter in der Regel mehr Pflege und Aufmerksamkeit.

[weiter]
Entspannte Winterferien für Mensch und Hund © Foto: Maren Beßler / pixelio.de

Der perfekte Winterurlaub mit Hund

Sobald der erste Schnee fällt, zieht es viele Menschen in die Berge: zum Skilaufen, Snowboarden, Langlaufen oder Schneewandern. Wie Hund und Mensch gemeinsam einen entspannten Winterurlaub genießen können, erfahren Sie hier.

[weiter]
Hund im Winter

Fellpflege im Winter

Auf eiskalte Luft im Freien folgt trockene Heizungsluft in der Wohnung: Im Winter leiden Haut und Haare, beim Menschen wie beim Hund.

[weiter]
Chihuahua mit Hundemantel

Hundemäntel – sinnlose Modeerscheinung?

Mäntel, Pullover und Halstücher sind seit einigen Jahren auch bei Hunden sehr in Mode. Gerade bei kleinen Hunden sind sie mehr Mode-Accessoire als zweckmäßiges Zubehör.

[weiter]
Reflektoren oder Leuchthalsbänder schützen in der Dunkelheit, © Foto: PETA Deutschland e.V.

Hunde in der Dunkelheit schützen

Wenn die Tage kürzer werden, können die Abend-Spaziergänge mit dem Hund gefährlicher werden. Insbesondere in Freilaufzonen, wo Hunde nicht an der Leine geführt werden müssen.

[weiter]
Welpe im Schnee

Wärmeaustausch macht Hundepfoten winterfest

Hunde können selbst bei eisigen Temperaturen mit bloßen Pfoten den Boden berühren ohne kalte "Füße" zu bekommen oder Erfrierungen zu erleiden.

[weiter]
Pfotenpflege ist im Winter besonders wichtig, © Foto: Verena Münch / pixelio.de

Pfotenschutz bei Eis und Schnee

Im Winter müssen die Pfoten von Hunden besonders gepflegt und geschützt werden. Eisklümpchen, Salz und Streusplitt können die Pfotenballen verletzen oder Scheuerstellen zwischen den Zehen verursachen.

[weiter]
Schneeballschlacht kann zu Gastritis führen‚ © Foto: BfT/Alabiso

Wenn Hunde Schnee fressen

Viele Hunde haben den Schnee zum Fressen gern. Die kalte Kost ist jedoch nicht unbedingt gesund.

[weiter]
Schlittenhunderennen

Internationales Schlittenhunderennen in Tirol

Nicht nur in Alaska und Kanada gibt es Schlittenhunderennen: Am 19. und 20. Jänner findet in Angerberg (Tirol) das 5. internationale Schlittenhunderennen statt - Alaska-Feeling pur!

[weiter]
Weißer Pudel im Schnee, © Foto: Kurt Michel / pixelio.de

Mit dem Hund durch Herbst und Winter

Die kalte Jahreszeit ist auch für Hunde mitunter eine schwierige Zeit. Wohnungshunde, kleine Hunde mit dünnem Fell aber auch hartgesottene Rossnaturen brauchen bei Kälte und Schnee besondere Pflege.

[weiter]

Gefahrenquelle Streusalz

In der kalten Jahreszeit wird vor allem auf Straßen und Gehwegen häufig Streusalz ausgebracht. Bei Hunden kann diese aggressive Substanz Entzündungen an den Fußballen verursachen.

[weiter]

Hunde im Winter vor Unterkühlung schützen

Im Winter können Hunde sehr schnell unterkühlen, wenn sie sich nicht bewegen. Bereits 5 Minuten Ausharren in klirrender Kälte kann schon zu Gesundheitsproblemen führen.

[weiter]

Gesunde Hunde brauchen bei Kälte keinen Pulli

Gesunde Hunde brauchen im Winter keine Kleidung gegen die Kälte. Pullover oder Socken könnten einen Hund sogar in seiner Bewegungsfreiheit einschränken.

[weiter]

Hundespaziergang in Schnee und Regen: So bleibt die Wohnung sauber

Hunde brauchen täglich Auslauf, auch bei Regen und Schnee. Schütteln sich die nassen Tiere dann in der Wohnung, landen Wasser und Schmutz oftmals auf Möbeln und Tapeten. Mit ein paar einfachen Tricks können Hundebesitzer jedoch die ärgerlichen Nebenwirkungen der Ausflüge ins Freie vermeiden.

[weiter]