Hundepflege

Hund beim Schwimmen.  © Foto: Albrecht E. Arnold  / pixelio.de

Wenn der Hund stinkt

Ob ein Hund nur "nach Hund riecht" oder tatsächlich stinkt und mit seinen Ausdünstungen alle in die Flucht schlägt, ist häufig sehr subjektiv. Im Einzelfall kann ein allzu penetranter Geruch auch ein Hinweis auf eine Krankheit sein.

[weiter]
Pfotenpflege ist im Winter besonders wichtig, © Foto: Verena Münch / pixelio.de

Pfotenschutz bei Eis und Schnee

Im Winter müssen die Pfoten von Hunden besonders gepflegt und geschützt werden. Eisklümpchen, Salz und Streusplitt können die Pfotenballen verletzen oder Scheuerstellen zwischen den Zehen verursachen.

[weiter]
Regelmäßiges Bürsten hilft beim Fellwechsel, Foto: ingo anstötz / pixelio.de

Wenn Hunde haaren

Herbst und Frühjahr sind für Hundebesitzer haarige Zeiten. Denn bei vielen Hunderassen steht der Fellwechsel ins Haus, und das bedeutet: Hundehaare wohin man schaut.

[weiter]

Zahnpflege beim Hund

Voraussetzung für ein gesundes Gebiss ist bei Hunden wie bei Menschen die regelmäßige Zahnpflege. Idealerweise sollten die Zähne Ihres Hundes täglich geputzt werden. So können Zahnfleischerkrankungen oder kostspielige Zahnsteinentfernungen beim Tierarzt im Vorfeld vermieden werden.

[weiter]
Hundepfote

Hundekrallen richtig schneiden

Auch Hunde benötigen gelegentlich eine Pediküre, denn zu lange Hundekrallen können schmerzhaft einwachsen und den Hund beim Laufen behindern.

[weiter]
Hund wird massiert

Wellness für Hunde

Entspannung, Ernährung und Gesundheit – um dem Alltagsstress entgegenzuwirken, hält sich der Wellness-Trend unter uns Menschen schon seit vielen Jahren. Ein Trend, der sich zunehmend auch auf unsere Vierbeiner überträgt.

[weiter]
Weißer Pudel im Schnee, © Foto: Kurt Michel / pixelio.de

Mit dem Hund durch Herbst und Winter

Die kalte Jahreszeit ist auch für Hunde mitunter eine schwierige Zeit. Wohnungshunde, kleine Hunde mit dünnem Fell aber auch hartgesottene Rossnaturen brauchen bei Kälte und Schnee besondere Pflege.

[weiter]

Ohrenpflege beim Hund

Hundeohren haben in den meisten Fällen eine ausreichende Selbstreinigungskraft, sie sollten aber regelmäßig auf Verunreinigungen untersucht werden.

[weiter]

Baden von Hunden

Die meisten Hunderassen müssen nur sehr selten, wenn überhaupt gebadet werden. Zu häufiges Waschen zerstört auch beim Hund das Gleichgewicht der Haut. Nur, wenn der Hund sehr stark verschmutzt ist, empfiehlt sich das Baden - am besten mit einem ph-neutralen, rückfettenden Hundeshampoo.

[weiter]

Fellpflege beim Hund

Regelmäßige Fellpflege ist unerlässlich, damit sich ein Hund wohlfühlt und gut aussieht. Je nach Fellart - ob Kurzhaar, Drahthaar oder Langhaar - kann die Fellpflege sehr zeitaufwändig sein.

[weiter]

Fellarten des Hundes

Die Fellart eines Hundes wird durch drei Eigenschaften bestimmt: Durch seine Länge, seine Textur, und ob es "doppelt" oder "einfach" ist. Abhängig von diesen Eigenschaften gestaltet sich die Fellpflege als mehr oder weniger aufwändig.

[weiter]