Ernährung und Gesundheit beim Hund

Junger Schäferhund, © Foto: BfT

Epilepsie beim Hund

Auch Hunde können unter Epilepsie leiden. So erschreckend die Diagnose auch ist, sie bedeutet nicht das Ende. Ein Hund kann, wenn er gut auf seine Medikamente eingestellt ist, sehr gut damit leben.

[weiter]
Mops mit Höschen

Inkontinenz bei Hunden

Es tröpfelt beim Liegen, der Schlafplatz riecht streng: Harninkontinenz gibt’s auch bei Hunden, insbesondere wenn sie älter sind.

[weiter]

Vergiftung beim Hund – Richtig helfen, aber wie?

Leider kommt es immer wieder zu hinterhältigen Attacken auf Hunde durch das Auslegen von Giftködern. Doch auch im Haushalt finden sich vermeintlich harmlose Stoffe, die den Hund in akute Lebensgefahr bringen können.

[weiter]

Schokolade: Tödliche Gefahr für den Hund

Hie und da möchte man auch dem Hund etwas Besonderes gönnen. Doch so flehentlich die Blicke eines Hundes auch sein mögen: Schokolade ist tabu! Denn während die Nascherei beim Menschen nur zu unerwünschten Pölsterchen führt, kann sie für Hunde tödlich enden.

[weiter]
Hundewelpen. © Foto: BfT/ Okapia/imagebroker/PICANI

Giardien und andere Darmparasiten beim Hund

Nicht nur Würmer, sondern auch parasitäre Einzeller, bedrohen die Darmgesundheit des Hundes und können Infektionen hervorrufen. Am häufigsten kommen so genannte Giardien vor, Welpen sind besonders betroffen.

[weiter]
Katzenfloh, © Foto: Evanherk / GNU Lizenz

Allergien beim Hund

Allergien sind auch beim Hund ein zunehmendes Phänomen. Typische Symptome für eine Allergie beim Hund sind starker Juckreiz, Hautveränderungen aber auch Magen-Darm-Probleme.

[weiter]
Welpen bei der Fütterung, © Foto: Rike / pixelio.de

Das richtige Hundefutter

Die Auswahl der Futterarten für den Hund ist groß. Sie können zu Fertigfutter - in der Dose oder als Trockennahrung - greifen oder Sie kochen für Ihren Hund selbst.

[weiter]

Magendrehung beim Hund - eine Akut-Situation

Eine Magendrehung beim Hund ist ein absoluter Notfall. Wird der Hund nach der Mahlzeit unruhig, speichelt viel, würgt, versucht zu erbrechen und atmet schwer ist schnelles Handeln angesagt. Für die meisten Hunde geht eine Magendrehung tödlich aus.

[weiter]

Homöopathie bei Hunden

Wenn der Hund erkrankt und klassische Medikamente nicht verträgt, suchen Hundehalter immer öfter nach alternativen Behandlungsmethoden und wenden sich der Homoöpathie zu.

[weiter]

Flöhe beim Hund

Hundeflöhe sind winzige Plagegeister, die nicht nur schmerzhafte Bisse bei Ihrem Hund verursachen sondern in machen Fällen auch Krankheiten auf den Menschen übertragen. Ein Flohbefall ist unangenehm aber kontrollierbar.

[weiter]

Würmer beim Hund

Nahezu alle Hunde kommen in ihrem Leben mit Würmern in Kontakt. Die gute Nachricht: Es gibt sehr viele gut wirkende Mittel für die Behandlung infizierter Hunde.

[weiter]

Schilddrüsenerkrankung bei Hunden

Schilddrüsenerkrankungen können bei Hunden ebenso auftreten, wie beim Menschen. Die Schilddrüsen-Unterfunktion tritt meist bei erwachsenen oder ältern Hunden auf - mittelgroße bis große Hunde sind eher betroffen.

[weiter]