Ernährung und Gesundheit beim Hund

Einmal jährlich sollte Ihr Hund auch zum Zahncheck. © Foto: BfT

Zahngesundheit beim Hund

Ein tadelloser Fang mit einwandfreien Zähnen ist nicht nur aus ästhetischen und hygienischen Gründen wünschenswert. Bekanntlich beginnt der Verdauungsprozess im Mund mit dem Aufnehmen, Zerkleinern und Einspeicheln der Nahrung. Deshalb sind ein funktionsfähiges Gebiss und eine gesunde Mundhöhle lebensnotwendig.

[weiter]
Ab einem Alter von elf Jahren können kleine Hunderassen als alt bezeichnet werden. © Foto: BfT/Klostermann

Altersbedingte Krankheiten beim Hund

Alter ist zwar keine Krankheit, doch die Zahl der Krankheiten nimmt auch beim Hund im Alter zu. Untersuchungen haben gezeigt, dass bei Hunden ab dem sechsten Lebensjahr die Zahl der Krankheiten zunimmt.

[weiter]

Die Angst vorm Tierarztbesuch vermeiden

Für viele Hunde ist der Besuch beim Tierarzt die reinste Qual. Der Stress beginnt für die meisten schon zu Hause. Bereits der Anblick der Transportbox löst Angstzustände aus und auch der eingezogene Schwanz bei Hunden ist ein eindeutiges Zeichen.

[weiter]

Wichtige Fütterungstipps

Die richtige Ernährung ist auch bei Hunden eine Grundvoraussetzung für ein langes und gesundes Leben. Dennoch machen viele Hundebesitzer häufig Fehler, die im Laufe der Zeit zu Gesundheitsproblemen ihres Hundes führen können.

[weiter]